linie linie
Startseite
Unser Unternehmen Für unsere Käufer Für unsere Verkäufer Kontakt Links
linie
abakus Hamburg Harburger Immobilien GmbH

Natürlich möchten wir, dass Sie auch die Grundlage unserer geschäftlichen Tätigkeit kennen. So haben wir hier an dieser Stelle Ihnen unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) beigefügt:

1. Angebote
Unseren Angeboten liegen die uns erteilten Auskünfte zugrunde. Alle unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Irrtum, Zwischenverkauf bzw. -vermietung bleiben vorbehalten. Für unrichtige Angaben haften wir nur bei vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten unsererseits. Unsere Angebote und Mitteilungen sind vom Empfänger vertraulich zu behandeln und dürfen nur mit unserer schriftlichen Zustimmung an Dritte weitergegeben werden. Zuwiderhandlungen sind schadenersatzpflichtig.

2. Vorkenntnis
Ist dem Empfänger unseres Angebotes ein von uns benanntes Objekt bereits bekannt, so ist er verpflichtet, uns dies unverzüglich schriftlich mitzuteilen. Andernfalls kann sich der Empfänger nicht mehr auf Vorkenntnis berufen.

3. Entstehen des Provisionsanspruchs
Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises ein Vertrag bezüglich des von uns benannten Objekts zustande gekommen ist. Mitursächlichkeit genügt. Wird der Vertrag zu anderen als den angebotenen Bedingungen abgeschlossen oder kommt er über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande, so berührt dies unseren Provisionsanspruch nicht, sofern das zustande gekommene Geschäft mit dem uns angebotenen Geschäft wirtschaftlich identisch ist oder in seinem wirtschaftlichen Erfolg unwesentlich von dem angebotenen Geschäft abweicht. Unser Provisionsanspruch bleibt auch bestehen, wenn der geschlossene Vertrag durch Eintritt einer auflösenden Bedingung unwirksam wird. Dasselbe gilt, wenn der Vertrag durch Ausübung eines gesetzlichen oder vertraglichen Rücktrittsrechts durch den Provisionspflichtigen aufgehoben wird. Bei Ausübung eines Anfechtungsrechts durch den Provisionspflichtigen, das nicht durch arglistige Täuschung seitens der anderen Vertragspartei begründet ist, tritt anstelle unseres Provisionsanspruchs ein Schadensersatzanspruch gegen den Anfechtenden.

4. Fälligkeit des Provisionsanspruches
Unser Provisionsanspruch wird bei Vertragsabschluß fällig. Mehrere Auftraggeber haften gesamtschuldnerisch für die volle Provision. Die Provision ist fällig und ohne Abzug zahlbar 8 Tage nach Rechnungserteilung. Im Falle des Verzuges werden Verzugszinsen in Höhe von 5 % p. a. über den Basiszinssatz der Bundesbank fällig.

5. Provisionssätze
An Maklerprovision sind zu zahlen:
a) An- und Verkauf von Haus- und Grundbesitz und von Eigentumswohnungen, berechnet vom vertraglich vereinbarten Gesamtkaufpreis: vom Käufer 6 % inklusive gesetzlich geltender Mehrwertsteuer.
b) Bei der erstmaligen Begründung von Wohnungseigentum, berechnet vom Gesamtverkaufspreis bzw. von den Gesamtaufwendungen für Grundstück und Bauleistungen einschließlich Nebenleistungen: vom Erwerber 6 % inklusive gesetzlich geltender Mehrwertsteuer
c) Erbbaurechte, vom Grundstückswert und etwa bestehenden Aufbauten berechnet vom Erbbaunehmer 6 % inklusive gesetzlich geltender Mehrwertsteuer
d) Vorkaufsrecht, berechnet vom Verkehrswert des Objektes vom Berechtigten 1 % inklusive gesetzlich geltender Mehrwertsteuer

Bei Vermietungen und Verpachtungen, zahlbar vom Mieter/Pächter
a) bei Verträgen bis zu 5 Jahren Dauer 2 Netto-Monatsmieten als Mindesthonorar.
b) bei Vertragsdauer von über 5 Jahren 3 % des auf die Gesamtlaufzeit das Vertrages entfallenden Mietzinses, höchstens jedoch aus der 10 Jahres-Brutto-Mietsumme, mindestens jedoch zwei Netto-Monatsmieten,
c) bei Vereinbarung von Options- oder Vermietrechten zahlt der Berechtigte unabhängig von der tatsächlich vereinbarten Dauer eine Netto-Monatsmiete.

6. Tätigkeit für den anderen Vertragsteil
Wir sind berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil entgeldlich und uneingeschränkt tätig zu werden.

7. Vertragsverhandlungen und Abschluß
Sofern aufgrund unserer Nachweis- und/oder Vermittlungstätigkeit direkte Verhandlungen mit der von uns benannten Partei aufgenommen werden, ist auf unsere Tätigkeit Bezug zu nehmen. Wir haben Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluß. Der Termin ist uns rechtzeitig mitzuteilen. Wir haben ferner Anspruch auf Erteilung einer Vertragsabschrift und aller sich darauf beziehenden Nebenabreden. Uns überlassene Unterlagen werden wir vertraulich behandeln.

8. Beendigung des Auftrages
Sollte ein uns erteilter Auftrag gegenstandslos geworden sein, so ist der Auftraggeber verpflichtet, uns hiervon unverzüglich schriftlich zu verständigen. Vertragswidriges Verhalten unseres Auftraggebers berechtigen uns, Ersatz für unsere sachlichen und zeitlichen Aufwendungen zu verlangen. Der Ersatz für den Zeitaufwand bemißt sich nach der Entschädigung von vereidigten Sachverständigen.

9. Teilunwirksamkeitsklausel
Sollten einzelne unserer Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bedingungen unberührt. An die Stelle evtl. unwirksamer Bestimmungen treten sinngemäß die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Parteien sind Hamburg. Es gilt das deutsche Recht

Fragen Sie uns gern, wenn Sie nicht alles verstanden haben. Uns geht es in diesen formaljuristischen Dingen häufig auch so, dass wir nicht alles verstehen, und wir fragen dann auch so lange nach, bis wir es verstanden haben.

Beste Grüße

Ihr abakus-Team

abakus - Hamburg-Harburger Immobilen GmbH

Postanschrift: Talweg 39 in D-21149 Hamburg

Tel.: 0049 (0)40 796 88 88 1 - Fax: 0049 (0)40 796 88 88 2


______ © 1997 - 2016 ______
abakus - Hamburg-Harburger Immobilien GmbH


AGB

Impressum Unsere Partner Valid HTML 4.01 Transitional
suchticker.de - die Seo Suchmaschine